Lippische Kontakt- und
Informationsstelle für Selbsthilfe

Schorenstraße 12
32756 Detmold

fon: 0 52 31 - 56 12 60
fax: 0 5231 - 56 12 69
mail: info@selbsthilfe-lippe.de


alle Termine und
Info-PDF's zum Download
unter Aktuell auf der Internetseite der LiKISS
www.selbsthilfe-lippe.de



AD(H)S-Familiencamp 2011
Endlich Ferien! Pause von der Schule für alle Familienmitglieder! Diesem Stoßseufzer
können Eltern von Kindern mit einer AD(H)S sicher aus vollem Herzen zustimmen. Die
AD(H)S (Aufmerksamkeitsdefizithyperaktivitätsstörung) erweist sich vor allem in der Schule
als Handicap. Den Kindern fällt es aufgrund ihrer Ablenkbarkeit schwer, systematisch an
etwas dran zu bleiben. Da hüpfen Augen über Texte und die Füße wollen hinaus zum Vogel
auf dem Fensterbrett. Und weil das Chaos auf dem Tisch am Ende der Stunde noch in die
Mappe gestopft werden muss, bleibt leider keine Zeit, die Hausaufgaben vollständig in das
ohnehin verschwundene Hausaufgabenheft einzutragen – was den Ärger zu Hause schon
vorprogrammiert.
Aber die Sorge, wie es nach den Ferien weitergeht bleibt. An der Stelle will die
Rehabilitationsklinik: ITZ Caritas-Haus Feldberg, Familien mit einem neuen Angebot
unterstützen. Auf dem Feldberg wird seit über 10 Jahren mit Kindern und Jugendlichen
gearbeitet, die von einer AD(H)S betroffen sind. Familienorientiertes Arbeiten, an den Zielen
und Stärken aller Familienmitglieder, wird unter dem leuchtend türkisen Dach auf 1250 Meter
groß geschrieben.
Kinder mit einer AD(H)S sind in der Regel kreativ, phantasievoll und draußen in der Natur
auch weniger auffällig. Woran liegt das? Sie können in der Natur nicht nur ihrem
Bewegungsdrang nachgehen, sondern die angeborene Neugierde und Offenheit lässt sie
manches entdecken, was anderen verborgen bleibt. Gleichzeitig werden sie nicht von
wechselnden Reizen überschüttet, sondern die Natur lässt ihnen Zeit, wieder zu sich zu
kommen.
Deshalb bieten die AD(H)S-Experten des Caritas-Haus Feldberg eine Familienfreizeit für
Selbstzahler im Naturfreundehaus an. Das Projekt wird im Naturschutzgebiet Feldberg,
knapp unter dem höchsten Gipfel des Schwarzwaldes als zweiwöchiger Mix aus Schule,
Schulung und Erlebnispädagogik stattfinden. Während am Vormittag die AD(H)S-Kinder in
der „Bergsommerschule“ von den Lehrern in für sie günstige Lernstrategien eingeführt
werden, erfahren ihre Eltern in der psychologischen Elternschulung praktische Tipps, wie sie
sie ihre Kinder gut anleiten und unterstützen können. Themen wie „Selbstorganisation“,
„ Umgang mit impulsiven Verhalten“ oder „wie verwandele ich den Teufelskreis bei den
Hausaufgaben in ein konstruktives Arbeiten“ stehen dann auf dem Programm. Anschließend
werden die Familien unter erlebnispädagogischer Anleitung nicht nur Wald und Berg
erkunden, sondern sie sollen auch wieder lernen, Zeit miteinander zu genießen, denn
Misserfolge in der Schule belasten nicht nur AD(H)S-Kinder sondern können auch für die
Eltern-Kind-Beziehung schwer zu tragen sein.
Mehr über dieses Projekt erfahren Sie im Internet unter: www.adhs-familiencamp.de
Das Caritas-Haus Feldberg ist die höchstgelegene Mutter-Kind und Rehabilitationseinrichtung für
Kinder und Jugendliche in Deutschland. Seit der Neugründung im Jahr 1995 vereint das Caritas-Haus
Feldberg Kinder- und Jugend- sowie Mutter-Kind-Vorsorge und Rehabilitation. Das interdisziplinäre
Team erlaubt es gemeinsam mit den Patienten einen Weg zu gehen, der sie in ihrer Gesundheit, ihren
Aktivitäten und ihrem sozialem Leben unter allen medizinisch-therapeutischen Aspekten stärkt



www.caritas-haus-feldberg.de

www.caritas-haus-feldberg.de
Familiencamp